Floodsocial

Die Ausbreitung von Schadstoffen durch Hochwasserereignisse zieht in der Regel weitreichende soziale Folgen und gesellschaftliche Reaktionen nach sich, welche im Projekt Floodsocial untersucht werden. Eine hohe Sensibilisierung in unserer Gesellschaft in Bezug auf schadstoffverursachte Gesundheitsschäden und Wertminderungen spielt hier ebenso mit hinein, wie die Frage, welche langfristigen Bedeutungen die resultierenden Schäden mit sich ziehen.
Mit Hilfe soziologischer Methoden soll der Zusammenhang der beteiligen Faktoren erfasst und analysiert werden. Es gilt, Konzepte zur Risikokommunikation zu etablieren und Experten, politische Akteure und Betroffene einzubinden, um Konsequenzen und alternative Strategien nach Hochwasserereignissen abzuleiten.


Kontakt

Elena Kaip, M.A.
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Soziologie mit dem Schwerpunkt Technik- und Organisationssoziologie

Raum: 010
Eilfschornsteinstr. 7 | 52062 Aachen

Tel.: +49 241 80 96386
E-Mail schreiben

Kontakt

Dr. Marco Schmitt
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Soziologie mit dem Schwerpunkt Technik- und Organisationssoziologie

Gebäude: 1830, Raum: U 109
Eilfschornsteinstr. 7 | 52062 Aachen

Tel.: +49 241 80 96312
E-Mail schreiben